Ambulante Pflege, was bedeutet das?

Hilfsangebote der Pflegeversicherung, oder der Krankenkasse in Ihrem Zuhause, die von geeigneten Fachkräften erbracht wird. (Pflege- Betreuungs- und Hauswirtschaftskräften) 

 

Hilfe im Haushalt

(Raumpflege im Wohnumfeld des Klienten (Wäsche waschen, zum Trocknen aufhängen und sortieren, einkaufen )

Diese Tätigkeiten sollen dem Pflegekunden helfen seinen Alltag besser zu meistern.

Die Hilfen im Haushalt sollen nur in den direkt bewohnten Bereichen erfolgen.

(Dachrinnenreinigung, Kellerreinigung, Gartenarbeit sind keine Leistungen Pflegeversicherung) 

 

Hilfe bei ärztlich verordneten Anwendungen

(Verband anlegen, Injektionen geben, Medikamentenzuteilung und Verabreichung, medizinische Einreibungen, Kompressionsverbände und -Strümpfe, Katheterversorgung, PEG-Versorgung,

Vitalwerte erheben (Puls, Blutdruck, Blutzucker, Atmung).!

 

Hilfe bei der Körperpflege (siehe unten unter Grundpflege)

 und auch Betreuung

(Begleitung zum Arzt, zum Einkaufen, bei Aktivitäten zu Hause, spazieren gehen, Vorlesen, Gesellschaftsspiele)