Organisation im Pflegedienst

Um den Pflegedienst zu führen braucht es einen Pflegedienstleiter/in und einen Stellvertreter/in, sie planen und koordinieren alle Pflegeeinsätze (Grundpflege, Behandlungspflege, Haushaltshilfe und Seniorenbetreuung).

 

Das zentrale Instrument der Verwaltung ist eine Software für moderne und mobile Pflegedienste wie "meinpflegedienst.com".

In diesem Programm werden alle Daten zusammengeführt.

Verordnungen, Pflegeverträge werden bearbeitet und die täglichen Einsätze an die Mitarbeiter konstruiert.

 

Mit Hilfe von Mobiltelefonen werden alle Informationen an die Pflegekraft weitergeleitet, die sie für die Arbeit benötigt und mit dem Handy werden Einsätze beim Klienten bearbeitet und Informationen sofort weitergegeben.

 

Monatlich werden Dienstbesprechungen aller Mitarbeiter durchgeführt, um die Pflegeschritte für jeden Mitarbeiter nachvollziehbar zumachen, hier werden auch immer kleine Fortbildungssequenzen vermittelt, die vorgeschrieben sind, um das Wissensniveau aller Betroffenen in der Pflege auf dem neuesten Stand zu halten. 

 

Immer häufiger haben wir es auch mit Pflegefällen zu tun, die einfach spezielles Wissen verlangen.

So zum Beispiel Personen mit MRSA, oder mit komplizierten Wunden, Personen mit demenziellen Erkrankungen.

Viele Erkrankungen brauchen heute Spezialwissen, besonders im Bereich der Wundversorgung, oder der Hygiene, der Demenzversorgung und andere. Darum sind wir bemüht gerade solche ausgebildeten Fachleute zu finden , oder sie selber zu schulen. 

 

 

Pflegeteam - 17 Personen